Wattwandern im Winter? Alles eine Frage der richtigen Kleidung. Als Grundausstattung empfehlen Experten mehrere Schichten wie Unterhemd, T-Shirt, Pullover, dazu eine regendichte warme Jacke, Schal, Handschuhe, Mütze, unter der Hose Skiunterwäsche sowie dicke Socken und mindestens mittelhohe, am besten hohe Gummistiefel. Eine Ersatzgarnitur Kleidung ist außerdem sinnvoll, falls man doch richtig nass wird (zum Beispiel, wenn man im Watt ausrutscht), ein Rucksack darum unverzichtbar.
Termine: Schutzstation Wattenmeer, Dithmarscher Wattführer
Text: LKN.SH, Foto (Blome): Bei den Touren mit Nationalparkführer Dark Blome von Amrum nach Föhr werden sogar Wathosen ausgegeben.