Der Sandregenpfeifer ist „Seevogel des Jahres 2018“. Das gab der Naturschutzverein Jordsand bekannt. Begründung: Der Bestand ist in den Schutzgebieten des Vereins in den letzten dreißig Jahren auf ein Drittel geschrumpft. Der Sandregenpfeifer bevorzugt frische, unbewachsene Sandflächen, die es bei uns kaum noch gibt.

Der Verein bittet deshalb, markierte Brutflächen zu meiden, um den Elterntieren eine Chance zur Aufzucht zu geben.

Foto: A. Trepte, www.photo-natur.net