Die Brutsaison im Wattenmeer und an der Küste ist in vollem Gang. Für die Naturfreunde liegen dabei Freud und Leid dicht zusammen. Während sie über die schrumpfende Zahl der Austernfischer rätseln, freuen sie sich über Neuankömmlinge: Die Löffler, imposante Schreitvögel, sind seit der Jahrtausendwende heimisch geworden. Jetzt brüten an Schleswig-Holsteins Westküste mehr als 300 Paare, davon im vergangenen Jahr 150 allein auf Trischen und 100 auf Südfall.

Quelle: LKN.SH